Gemmrigheimer Rundwanderweg

Der Wanderweg wurde im Jahr 2008 von der Ortsgruppe Gemmrigheim des Schwäbischen Albvereins e.V. angelegt und von der Gemeinde Gemmrigheim finanziert. Die gesamte Wanderstrecke (blaue Linie, weißes Schild mit blauem Tor) geht über 22 km. Sie führt auf die Höhen von Gemmrigheim mit herrlichen Ausblicken ins Neckartal und in den Stromberg, weiter auf der Gemarkung Hessigheim zu den Felsengärten. Zurück geht es durch das Buchholz und Bonholz teilweise auf dem Waldlehrpfad zum Schloss Liebenstein auf der Gemarkung Neckarwestheim. Von dort führt der Weg hinab zum Neckar auf den Leinpfad zur Neckarschlaufe. Beim Drachenloch geht es wieder auf die Höhe. Durch die Weinberge mit dem Weinlehrpfad führt der Weg durch unseren schönen Weinort Gemmrigheim mit seinen Fachwerkhäusern und den beschilderten Sehenswürdigkeiten.
An den Einstiegen (Felsengartenkellerei, Parkplatz Felsengärten, Unterführung in Gemmrigheim) und weiteren 6 Stelle entlang des Weges sind Infotafeln zur weiteren Orientierung aufgestellt. Wegvarianten (gelbe Linien, blaues Schild mit weißem Tor) lassen vielseitige Möglichkeiten offen, den Weg auch in Teilstrecken zu erwandern. Bestehende Wanderwege (rote Linien) sind zur besseren Orientierung auf der Karte eingezeichnet.

Im Rahmen des Projekts "Rundwanderweg (534,2 KiB)" wurden 28 Gebäude und andere Sehenswürdigkeiten von Gemmrigheim mit Erklärungsschildern versehen.