Eröffnung des Jugendhauses

Am Donnerstag, 30. März 2017, 18.3o Uhr wird der Jugendtreff im Mühläckerweg 5 in Gemmrigheim mit einem kleinen Festakt offiziell eröffnet. Eingeladen sind neben Verwaltung, Gemeinderat und Vertretern der Caritas interessierte Bürger und Bürgerinnen.

Seit Dezember 2016 ist der Jugendtreff für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren an inzwischen drei Wochentagen geöffnet. Dienstags und donnerstags von 17-20 Uhr sowie mittwochs von 16-20 Uhr kümmern sich im Wechsel ein Mitarbeiter und zwei Mitarbeiterinnen der Caritas um die jungen Gemmrigheimer. Wer mag kann sich hier mit Freunden treffen, Musik hören und Kicker oder Billard spielen. Außerdem stehen Karten- und Brettspiele sowie eine Spielekonsole zur Verfügung. Der Treff wird bereits gut angenommen und von bis zu 25 jungen Menschen pro Tag besucht. In den nächsten Monaten ist ein Graffiti-Workshop geplant um gemeinsam mit den Jugendlichen den Containerbau auch außen zu gestalten.
 
Aktuell möchten sich Jugendhausmitarbeiter und Besucher an der sozialen Aktion „500 Deckel…für 1 Leben ohne Kinderlähmung!“ beteiligen und hoffen dabei auf die Unterstützung der Gemmrigheimer Bevölkerung. Die Kinderlähmung, kurz Polio, ist eine hoch ansteckende unheilbare Krankheit, die nach wie vor in drei Ländern der Erde wütet. Gesammelt werden Kunststoffdeckel und  -verschlüsse von Getränkeflaschen und Getränkekartons (z.B. Erfrischungsgetränke, Saft- und Milchkartons). 500 Deckel ergeben etwa 1 kg  hochwertiges, recyclingfähiges Material; der Erlös deckt die Kosten einer Impfung gegen Polio. Kunststoffdeckel können während der Öffnungszeiten im Jugendtreff abgegeben werden.